Doppel Whopper

Wer hat ein Herz für unsere arme Seele?

Einsames Schnupfen Kätzchen sucht liebevolles zu Hause!!

Rasse: EKH
Geschlecht: weiblich – kastriert
Geboren: ca. 2004

Doppel Whopper wurde vor einer Weile in Rastatt am Burger King gefunden, als sehr stattliche dicke Katze. Daher auch der Name.

Doch sie ist nun leider, alles andere als doppelt…

Sie wurde vor Ewigkeiten bei uns auf dem Gelände ausgewildert weil sie mit dem Menschen nicht sonderlich viel anfangen konnte und einfach ihre Freiheit zurück wollte.

Sie blieb auch immer beim Tierheim, lebte dort mit den anderen Hofkatzen und kam jeden Tag zum fressen.

Doch irgendwann kam es immer öfter vor, das Doppel Whopper unregelmäßig kam und wenn, eher abgesondert von der Gruppe, saß immer im letzten Eck zum fressen.

Als wir sie uns dann näher betrachteten, sind wir sehr erschrocken.

Die arme Maus war auf einmal nur noch die Hälfte von damals, alles was geblieben ist, ist ihr kleines Hängebäuchlein…

Total zerrupft und extrem verschnupft. Also fingen wir sie wieder ein, sie wurde behandelt. Hatte starken Schnupfen und extrem viele Flöhe. Nachdem sie dann scheinbar gesund war, ließen wir sie wieder nach draußen.

Doch allzu lange dauerte es nicht, da sahen wir dass die arme schon wieder so schrecklich aussah, also fingen wir sie wieder ein.

Doppel Whopper hatte total verschmierte Augen und ihre Nase lief unentwegt, richtig krank sah sie aus.

Nach der Untersuchung durch den Tierarzt kam dann heraus, das arme Mädel hatte Chronischen Schnupfen… Kein tolles Ergebnis für eine eigentlich am liebsten draußen lebende Katze…

Wir können unsere Süße auf keinen Fall wieder nach draußen lassen wo sie eigentlich lebt, ihr Schnupfen muss quasi regelmäßig behandelt werden.

Schleimlöser täglich, und wahrscheinlich ab und zu auch mal Cortison oder Antibiotika.

Chronischer Schnupfen ist leider ansteckend für andere Katzen, das heißt in unsere Katzenzimmer darf sie auch nicht, daher sitzt die arme Kätzin momentan noch in der Quarantäne. Dort fühlt sie sich überhaupt nicht wohl, rupft sich selbst ihr Fell vor lauter unglücklich sein. Sie muss ganz dringend wieder die bildschöne schwarze Katzenlady werden die sie einst war, doch das schafft sie nur in einem liebevollen zu Hause wo sie verstanden wird…

Daher suchen wir ganz dringend liebe Menschen die vielleicht ein Herz haben für unsere liebe Schnupfen Dame…

Sie ist dem Menschen auch schon viel offener, sicher manchmal faucht sie noch, aber sie lässt sich trotzdem streicheln und kraulen, sie muss eben erst einmal Vertrauen fassen. Doch hat man ihr Herz erobert, lässt sie die Nähe gerne zu.

Ein zu Hause mit einem abgenetzten Balkon wäre das tollste für sie, so könnte sie trotzdem noch frische Luft schnappen und draußen sein, wenn sie schon nicht ganz raus darf…

Kinder sollten im neuen zu Hause nicht sein, zumindest nicht zu klein denn das macht ihr Angst und sie versteckt sich.

Doppel Whopper leidet sehr in der Quarantäne, wir wünschen uns so sehr ein neues Heim für sie wo unsere goldige Seniorin alle Zeit der Welt hat um aufzutauen und wo sie trotz ihres Schnupfens einfach akzeptiert wird und spürt was es heißt, ihre eigene Familie zu haben und geliebt zu werden.