Earl

Rasse: EKH

Geschlecht: männlich-kastriert

Geboren: ca. 2014

Der stattliche Kater Earl wurde draußen gefunden und leider nicht vermisst. Die ersten Tage war er sehr zurückhaltend und hielt sich lieber etwas bedeckt. Neugierig war er, hat uns immer ganz genau beobachtet, aber eben lieber aus der Ferne. Mittlerweile lässt er sich gerne schmusen und genießt dies richtig. Aber man muss langsam auf ihn zu gehen, auch erstmal schnuppern lassen und vorsichtig am Kopf anfangen, denn so groß wie er auch ist, so ein großes Angsthäschen ist er auch. Earl ist super lieb, aber man muss ihn ein wenig um die Pfote wickeln, sein zartes Herzchen erobern. Mit den anderen Katzen im Zimmer kommt er gut zurecht, sucht keinen Ärger, ist nicht aufdringlich, liegt gerne für sich. Daher sollte er im neuen zu Hause vielleicht doch alleiniger Prinz sein, oder die Zweitkatze sollte ebenfalls  etwas zurückhaltender sein, denn ein aufdringlicher Katzenkumpel wäre sicher nichts für ihn. Kleine Kinder sollte es im neuen zu Hause nicht geben, dafür ist er zu schüchtern und zu schreckhaft, ab dem Teenie Alter dürft für Earl dann kein Problem sein. Wenn unser hübscher Bub sich nach einigen Wochen so richtig eingelebt hat und auch eine Bindung zu seinen neuen Menschen hat, möchte er gerne wieder Freigänger werden und die schöne Welt erkunden.