Kim

Rasse: Widder
Geschlecht: weiblich
Geboren: Januar 2016

Die hübsche Kim kam zu uns, da sie überhaupt nicht mehr gewollt war. Ein Glück ist sie bei uns gelandet, für sie definitiv das Beste! Sie wurde als ,,Kinderzimmer“ Kaninchen gehalten, musste für sämtliche Spielereien herhalten, ob sie wollte oder nicht… Dementsprechend reagierte Kim die ersten Tage auf uns, wenn wir ihr Gehege säuberten, sie ging sofort auf Angriff, aber das ist auch nur verständlich… Wer ständig so behandelt wurde, dem ist es einfach nicht zu verdenken…
Nachdem die Kinder so gar keine Lust mehr auf Kim hatten, wurde sie nach draußen auf die Terrasse abgeschoben, wo eine liebe Nachbarin, die sich das Elend kaum anschauen konnte etwas um sie kümmerte, sie fütterte, so gut sie konnte. Nach ein wenig Überredungskunst brachte die Dame die Familie Gottseidank dazu, das Tierchen bei uns abzugeben.
Hier wurde sie erst einmal durch gecheckt, Krallen geschnitten, geimpft und durfte erstmal ankommen. Mittlerweile sitzt sie mit 4 anderen Kaninchen in unserem Freilauf und sie fühlt sich pudelwohl! Endlich das Kaninchen Leben, wie es sich gehört! Viel Platz, kein ständiges hoch nehmen, herum geschleppe, Ruhe… Das einzige was jetzt noch fehlt, ist ein tolles, liebevolles aber artgerechtes zu Hause.
Kim sucht ein neues zu Hause bei einem einsamen Kaninchenkumpel oder aber auch gerne in einer Gruppe, das klappt hier auch sehr gut.
Wir vermitteln nicht in Käfighaltung, denn Kaninchen brauchen viel Platz, sie haben einen hohen Bewegungsdrang und wollen nicht nur von Eck zu Eck hüpfen. Sie müssen ausreichend hoppeln könne, Haken schlagen, sich einfach auslasten können.
Außenhaltung ist für Kaninchen natürlich das schönste, ab Frühjahr kann auch  Kim gerne daran gewöhnt werden.