Lucy

Rasse: Mischling (kniehoch)
Geboren: 20.11.2016
Geschlecht: weiblich

Die kleine süße Lucy wurde bei uns, aus unverständlichen Gründen abgebeben…
Als kleiner Welpe wurde sie bei uns geholt, denn die Familie wollte unbedingt ein neues Familienmitglied.
Nun kam sie wieder in unser Tierheim, da sie angeblich, völlig hinterhältig die Kinder anknurrt und auch zwickt. Für uns absolut unverständlich und unglaubwürdig. Wir denken nicht, dass das stimmt, keine Lust auf weitere Arbeit, könnte da schon eher passen. Natürlich sind das Vermutungen, aber ja, wir nehmen uns hier das recht heraus zu urteilen!
Denn, wir haben Lucy als absolut fröhliche, total aufgeschlossene und super soziale Hündin vermittelt, die Lucy die jetzt bei uns sitzt, ist total verängstigt, hat panische Angst vor fremden Menschen und ist ein total unsicherer Hund. Sie kann weder anständig an der Leine laufen, noch beherrscht sie irgendwelche Grundkommandos, nichts! Mit fast einem Jahr, durfte Lucy rein gar nichts lernen!
Wir kennen sie so nicht, auch vor uns hatte sie die ersten Tag etwas Angst, aber man kann ihr kleines Herzchen zum Glück schnell erobern, sie ist nur nach kurzer Zeit uns gegenüber wieder total aufgeschlossen, springt uns an, ist völlig fröhlich und will einfach nur schmusen und knutschen 
Wir sagten der Familie, es gibt die Möglichkeit eine Hundeschule zu besuchen oder aber eben wieder zurück ins Tierheim wenn sie nicht möchten und die Antwort war sofort, dann bringen wir sie zurück…
Was es aber heißt ein so junges Tier wieder ins Tierheim zurück zu geben, darüber macht man sich keinerlei Gedanken, Hauptsache weg! Die arme Maus sitzt hier, weint noch sehr viel, sie versteht einfach die Welt nicht mehr. Ihr trauriger Blick tut einem richtig in der Seele weh…
Lucy hat jetzt hier einen Hundekumpel mit dem sie sich gut versteht und auch viel spielt, er lenkt sie ab, er tut ihr gut.
Nun sucht unsere goldige Zuckerschnute schnell ein neues zu Hause, eine neue Familie die es auch wirklich ernst mit ihr meinen und bereit sind einen jungen Hund zu erziehen.
Wie schon oben beschrieben, ist sie mittlerweile etwas schüchterner geworden aber man hat sie schnell um den Finger gewickelt  Lucy mag Kinder auch sehr gerne, sie mag jeden Menschen, man sollte eben einfach nicht zu aufdringlich sein, das macht ihr etwas Angst, aber sie ist noch so jung, das lernt sie bestimmt schnell das man gar nicht so doll Angst haben muss, man kriegt diese Unsicherheit sicherlich etwas aus ihr raus. Lucy braucht jetzt Menschen die sie konsequent, sicher und liebevoll durchs Leben führen. Sie möchte lernen, das kann sie auch, sie ist quasi wie ein Welpe, alles auf Anfang. Mit anderen Hunden versteht sie sich bestens, egal ob Rüde oder Hündin.
Wir wünschen uns für die süße souveräne Menschen die viel mit ihr unternehmen, sie einfach voll in den Alltag mit integrieren und ihr beibringen wie schön das Leben sein kann und wie toll es sich anfühlt, wirklich gewollt zu sein und geliebt zu werden.
Lucy hat eine kleine, wie wir finden, zuckersüße Besonderheit, sie hat einen sogenannten Überbiss, das heißt einfach das ihr Unterkiefer etwas kürzer ist, sie hat aber keinerlei Einschränkungen oder Probleme dadurch. Wir finden es sieht einfach super niedlich aus, unser kleiner Haifisch 
Wenn Sie also ein neues vierbeiniges Familienglied suchen und durchaus bereit sind ihr die schöne Welt zu zeigen und sich bewusst sind das sie eben noch ein wenig Zeit in ihre Erziehung stecken müssen. Lucy gibt es Ihnen mit voller Liebe zurück, denn wenn sie ihre Menschen kennt, dann liebt sie aus vollstem Herzchen