Mascha

Rasse: Bullterrier

Geschlecht: weiblich

Geboren: 09.05.2016

Die quirlige Masha kommt aus einer Beschlagnahmung, wo wir vor einiger Zeit schon mal fünf Hunde bekamen… Der Halter hat ein Tierhalteverbot und sieht es leider überhaupt nicht ein, sich daran zu halten. Ein Glück für die süße Maus das es wieder mal bemerkt wurde und sie zu uns kommen durfte. Masha musste erst mal hier ankommen, sie war völlig überdreht, hysterisch und kaum ansprechbar… Das hat sich mittlerweile zum Glück gelegt, sie konnte endlich alles hinter sich lassen, hat sich beruhigt und konnte einfach ein paar Gänge runter schalten. Sie freut sich riesig über uns Pfleger, meckert ja schon richtig wenn man nicht schnell genug bei ihr ist zum schmusen. Masha reagiert endlich wenn man sie ruft, lässt sich auch mal ablenken, das war vor ein paar Wochen undenkbar, da wurde ein Hund fixiert und der den ganzen Tag nur angebellt, beinahe ohne Pause… Mittlerweile hat sie Gefallen an den anderen Hunden gefunden, bei manchen Rüden hat sie richtig Herzchen in den Augen, da schmust und spielt sie durch den Zaun, keine Spur mehr von ihrer früheren rumkeiferei. Unser Powerpaket hat nun endlich auch den Maulkorb kennen gelernt, das kannte sie natürlich auch nicht und darf somit auch endlich gassi gehen.

Wie leider alle Listenhunde muss auch Masha den Wesenstest machen und bestehen um vom Maulkorbzwang befreit zu werden.Leinenzwang haben sie jedoch immer noch, dieser bleibt leider, auch mit bestandenem Test.

Unsere süße Bullimaus ist vom Wesen her richtig goldig, zum Glück noch nicht verdorben von diesem uns bekannten Vorbesitzer. Sie hat ein offenes Wesen, geht freundlich auf jeden zu, ganz egal wer, auch Kinder, Masha liebt einfach alles und jeden! Daher wären Kinde ein der neuen Familie absolut kein Problem, zu klein sollten sie auch nicht mehr sein, aber ab etwa Schulalter würde das gut passen. Mit Kindern kann man toben, spielen und ganz viel Spaß haben.  Aber natürlich muss sie auch noch viel lernen. Gehorsam und Kommandos sind bei ihr leider überhaupt nicht vorhanden, ein Sitz klappt mit ach und Krach mal ganz kurz, mehr kann sie leider nicht. Aber mit liebevoller, konsequenter Erziehung, hat man ihr die Grundkommandos und das alleine bleiben sicher schnell beigebracht. Hier ist sie sehr still wenn sie alleine ist, bellt eigentlich nie, man hört sie selten, Mahsa ist eher bekannt für ihn niedliches meckern wenn wir zu ihr kommen.  Sie freut sich so über jegliche Aufmerksamkeit! Mit anderen Hunden versteht sie sich eigentlich ganz gut, aber es sind durchaus auch Hunde dabei, die findet sie überhaupt nicht toll, die werden dann schon mal verbellt. Katzen sollte es im neuen zu Hause nicht unbedingt geben.

Alles in allem ist Masha ein super klasse Hund, zu haben für Spiel, Spaß und Action, sie ist überall dabei! Voll mit in den Alltag und das Familienleben integriert werden, das ist genau das was sie jetzt braucht, nach diesem kümmerlichen Leben vorher, wo sie einfach nur als Statussymbol herhalten musste! Ein wenig Zeit und Geduld muss man eben noch in die Erziehung stecken, das Bewusstsein dafür haben das die Hundesteuer leidet etwas teurer ist bei Listenhunden und der Leinenzwang eben permanent besteht. Wenn man aber einen eingezäunten Garten hat wo sie auch mal flitzen kann, kann sie sich auch auspowern.

Mahsa wartet sehnsüchtig auf ihre neue Familie, die sie so sehr verdient hat!