Omi Jessy

Rasse: EKH
Geschlecht: weiblich-kastriert
Geboren: 2000

Die zierliche Kätzin Jessy, kam vor einiger Zeit als Fundtier zu uns und wurde trotz Tätowierung und Aufruf leider nicht vermisst. Sehr schade, dass die süße Omi evtl. im Stich gelassen wurde, denn gerade alte Tiere brauchen doch so sehr ihre gewohnte Umgebung und ihr zu Hause.
Die ersten Tage war die arme Maus sichtlich durch den Wind und etwas verschüchtert, doch nun, einige Tage später geht es ihr schon viel besser! Sie ist total aufgeblüht, anhänglich, ja richtig aufdringlich unsere Omi! Jessy schmust was das Zeug hält, total verkuschelt ist sie und hat dabei immer so einiges zu erzählen, klar, ein Rentner Leben ist durchaus anstrengend.
Sie ist absolut freundlich zu jedem Menschen, egal wer das Zimmer betritt, Jessy ist sofort zur Stelle und möchte ihre Streicheleinheiten abholen.
Mit anderen Katzen kommt sie leider so überhaupt nicht klar, hier muss sie es leider, sie geht ihnen auch gekonnt aus dem Weg, möchte von niemandem etwas wissen. Sie sucht keinen Ärger, aber wenn jemand zu nah an ihr vorbei läuft, oooohh dann kann unsere liebe Omi ganz schön meckern und fauchen.
Daher sollte sie unbedingt als Einzelkatze in ihrem neuen zu Hause gehalten werden, sie ist eben durch und durch, Einzelprinzessein 🙂 Ob sie Hunde kennt, wissen wir leider nicht, da Jessy aber von den anderen Katzen schon überhaupt nicht angetan ist, können wir uns nicht vorstellen, das sie Hunde sonderlich toll findet..!
Ganz kleine Kinder sollte es im neuen Heim nicht unbedingt geben, sie ist eben eine betagte Katze, die gern und viel schläft. Etwas größere Kinder, die dies auch verstehen, wären sicherlich kein Problem, denn freundlich und lieb ist sie allemal, aber sie möchte eben auch ihre Ruhe haben und nicht den ganzen Tag Action. Sie sucht eben einen recht ruhigen Haushalt, ohne allzu viel Trubel, aber natürlich sehr gerne mit viiiieeel Zeit für Aufmerksamkeit, Streicheleinheiten und ganz viel Liebe 🙂
Jessy hält sich bei uns überwiegend nur im Innenbereich auf, draußen sieht man sie fast gar nicht, wir könnten uns bei ihr gut vorstellen, dass es ihr reicht drin zu sein, aber vielleicht eine Terrasse/ gesicherter Balkon, so dass sie doch frische Luft schnappen kann wenn ihr doch danach ist. Unsere Omi möchte bitte ganz schnell in ihre eigene Familie, Tierheim Stress ist für alle Senioren immer nicht sonderlich gut, daher sucht sie also dringend ein liebevolles zu Hause.