Raf

Rasse: Russisch Laika-Labrador Mix
Geschlecht: männlich
Geboren: 08.03.2012

Raf wurde bei uns abgebeben, da sich die Besitzer getrennt haben und sich keiner mehr um ihn kümmern konnte.
Er war vom ersten Tag an, sehr aufgeschlossen und auch recht fröhlich, seine Trauer konnte er gut überspielen. Er ist zum Glück einer der Hunde die sich hier recht wohl zu fühlen scheinen.
Unser Rafi, wie wir ihn nennen, hat seiner Rasse aber bereits am zweiten Tag alle Ehre gemacht.
Laika´s sind dafür bekannt das sie sich sehr an eine Person hängen, ihre Bezugesperson vergöttern sie. Andere wiederrum haben es da etwas schwerer. So ist es nun auch hier, er hat 3 Pflegerinnen von uns die er total toll findet, ja eine liebt er richtig doll und dann gibt es da noch zwei andere von uns, die dürfen leider nicht an ihn ran. Wenn er seinen Maulkorb trägt, den er auch kennt, könne wir alle mit ihm kuscheln, Blödsinn machen und spielen, aber sobald er ab ist, dürfen wir ihm uns leider nicht unbedingt nähern, er zeigt uns die Zähne und macht uns deutlich, bis hier hin und nicht weiter. Raf ist momentan für uns noch etwas schwierig einzuschätzen, er ist jetzt seit Anfang Januar bei uns, aber so ganz schlau werden wir aus ihm irgendwie doch noch nicht.
Fakt ist, er kommt aus einer Familie mit Kindern, er liebte die Kinder sowie seine Besitzer, aber er zeigt auch eindeutig wenn er jemanden nicht mag. Schutztrieb ist bei ihm eindeutig vorhanden. Ihn zu Kindern zu vermitteln ist uns eher zu gefährlich, Teenager sind da schon eher geeignet.
Unser Dickerchen ist bei uns erst mal auf Diät, er hat locker 10 kg Übergewicht, nicht schön für Knochen, Gelenke und seine Ausdauer, die war nämlich nicht vorhanden… Mittlerweile geht er mit seinem Gassi Geher spazieren, auch lange Runden, er wird fitter unser Koloss 🙂
Rafi kennt Katzen, diese lebten auch mit im Haushalt. Mit anderen Hunden ist er nur bedingt verträglich, scheinbar mag er große auch mehr wie kleine, die sind so gar nicht sein Fall. Auto fahren ist für ihn kein Problem, da ist er gerne dabei 🙂
Ein wenig Erziehung hat er auch genossen, Grundgehorsam ist auf jeden Fall vorhanden, aber ausbaufähig ist dies natürlich immer. Rassetypisch ist er uuuunglaublich stur, bei ihm ist auf jeden Fall eine konsequente Führung und ganz klare Linien nötig denn sonst versucht der Bub gerne selbst das Zepter in die Hand zu nehmen.
Raf ist ein toller Hund, denn man aber nicht unterschätzen sollte, er hat ordentlich Kraft, Power und vor allem seinen eigenen Kopf. Zu Menschen die er kennt ist er super, er gibt sich richtig hin 🙂
Unser Dickerchen sucht nun also ein Hunde Erfahrenes, konsequentes zu Hause, gerne mit eingezäuntem Garten 🙂
Seine neue Familie sollte auf jeden Fall Erfahrung mitbringen was seinen Schutztrieb betrifft, denn Unser Koloss Rafi sucht sich tatsächlich gerne selbst raus wenn er leiden kann und wen eher nicht so.

 

 

 

Unsere Webseite verwendet cookies

Um das Angebot von www.tierheim-rastatt.de optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.