Simba

Rasse: Mischling groß
Geschlecht : männlich-kastriert
Geboren: 09.12.2016

Simba kommt ganz ursprünglich aus Rumänien. Er kam mit 4 Monaten nach Deutschland und wurde dort an eine Familie vermittelt. Diese Familie hatte zwei kleine Kinder, Katzen und keinerlei Hundeerfahrung. Prinzipiell ist das ja nicht schlecht, es gibt ja auch super Anfängerhunde, nicht so aber unser Simba.
Er ist ein unglaublich unsicherer und vorsichtiger Hund. Neue Situationen, ungewohnte Dinge, bedrängen, zu hektische Bewegungen, für ihn der reinste Horror. So kam es leider, das Simba nach etwa sechs Monaten nach den Kindern und den Katzen geschnappt hat, weil er sich zu sehr bedrängt fühlte. Ganz klar, ein Hund darf nicht schnappen, aber ein Hund mit solch einem ängstlichen Wesen passt auch definitiv nicht in einen Haushalt mit Kindern. So musste der quirlige Kerl diese Familie also verlassen und kam vorerst in eine Pflegestelle wo bereits 5 Hunde schon lebten.
Simba hat in all den Monaten nichts lernen dürfen, nichts. Er ist mit Artgenossen total überfordert, er kennt einfach keinerlei Hundekontakte, ihm wurden jegliche Sozialkontakte zu potenziellen Spielkameraden verwehrt. Auch gassi gehen ist mit und für Simba eine Tortur, er kennt einfach so gut wie nichts, hat vor vielem Angst, was ihn erschreckt, wird verbellt oder angeknurrt. Nun musste der Bub also auch dort weg, weil er mit den Hunden nicht klar kam und so sitzt er nun hier.
Es ging genau einen Tag, dann war Simba´s Unsicherheit, uns gegenüber sowas von verflogen. Als er hier ankam hat er geknurrt, den Schwanz eingezogen vor lauter Angst… Wir sind in die Hocke, haben ihn gar nicht angeschaut, ein paar kleine Leckerchen zur Bestechung mitgebracht und Zack! Keine zwei Minuten vergingen, da ist er ja bald ausgeflippt vor Freude. Er hat uns fast über den Haufen geworfen vor lauter Liebe und Freude! So schnell hatten wir ihn also geknackt, mit Ruhe, keinen schnellen Bewegungen und ein paar kleinen Bestechungen.
Der süße Clown ist kaum zu bremsen wenn wir zu ihm gehen und eigentlich hat man auch fast keine Chance mehr seiner Freude zu entkommen. Das permanente hochspringen am Menschen, das muss man ihm definitiv abgewöhnen, aber das ist nur ein kleiner Teil von vielem, was auf der To do Liste von Simbas Erziehung steht. Er kann ja einfach gar nichts dafür, er kam als Welpe in eine Familie und es wurde ihm rein gar nichts beigebracht, es ist ja nicht seine Schuld… Das gute bei ihm ist, er ist super bestechlich und lernt so mit Leckerli bestimmt ganz schnell neue Dinge, natürlich soll das nicht heißen, das er permanent voll gestopft werden soll, er freut sich auch unheimlich über ein gesprochenes Lob und Beachtung. Unser hübscher Kerl hat eine kleine witzige Besonderheit, er hat einen Überbiss, welcher ihn in keinster Weise beeinträchtigt. Wir finden Simba sieht zuckersüß aus damit 🙂
Simba ist ein richtiger Goldschatz, der wenn er einem Menschen vertraut, sowas von aufgeschlossen, aufgedreht, anhänglich und liebevoll ist! Er braucht nur kurz Zeit, dann gibt er sich schon fast völlig hin und hat sofort verstanden, okay, du meinst es gut mit mir.
Simba muss definitiv in ein zu Hause ohne Kinder, sie sind ihm einfach suspekt, zu laut und zu schnell, Er muss in einen ruhigen Haushalt,
wo viel Zeit und Verständnis für ihn aufgebracht wird, denn man kann klar sagen, er ist ein Angsthund!
Sicher, seine Menschen lässt er schnell in sein zartes Herzchen, aber alles andere ist ein kleiner, vielleicht sogar holpriger Weg, ihn richtig ins Leben zu führen. Professionelle Hunde Trainer sollten hier definitiv mit hinzugezogen werden, die helfen, ihn sicher, aber konsequent durchs Leben zu begleiten. Simba muss noch viele Geräusche, unerwartete Dinge draußen und Hunde Begegnungen kennen lernen. Er ist noch so jung, es ist wichtig dass er resozialisiert wird und versteht, wieviel Spaß man mit anderen Hunden haben kann.
Unser goldiger Kerl ist ein Energiebündel, ja ein richtiges Powerpaket, gegen viele Ausflüge und Unternehmungen hat er garantiert nichts, im Gegenteil, er ist ein Action Hund.
Wenn Sie also bereit sind, Simba die Zeit und Sicherheit zu schenken, ihm das Verständnis entgegenbringen das er nun mal ein ängstlicher Hund ist, werden Sie mit ihm einen wundervollen Begleiter haben, denn die die er kennt, die liebt er aus vollstem Herzen!