Aktuelles

Großzügige Spende ans Tierheim Rastatt durch Schülerinnen des Gymnasiums Remchingen.

Drei Schülerinnen des Gymnasiums Remchingen haben durch den erfolgreichen Verkauf von selbstgebastelten Weihnachtsartikeln auf dem Weihnachtsmarkt in Remchingen den erheblichen Betrag von 100 Euro eingenommen. Diesen Betrag haben sie gerne an das Tierheim Rastatt gespendet, nachdem sie erfahren haben wie liebevoll sich die Mitarbeiter um die Tiere kümmern und wie nötig das Geld gebraucht wird. Erst vor kurzem hatte die Familie einer der Mädchen einem kleinen Hund aus dem Tierheim ein neues Zuhause geben können.

Bild: Winston und die Schülerinnen des Gymnasiums Remchingen

"Die Tierheime übernehmen immer mehr staatliche Aufgaben ohne kostendeckende Erstattung. Die Kommunen nehmen jährlich über 250 Mio. Euro aus der Hundesteuer ein. Davon benötigen wir 20 Prozent als Rettungsschirm für Tierheime."

Wolfgang Apel, Ehrenpräsident des Deutschen Tierschutzbundes