Kila *04.06.2019

Kila *04.06.2019

Unsere Kila kam am 22.01.2021 als Abgabehund zu uns ins Tierheim. Nun ist sie auf der Suche nach ihrem neuen Zuhause. Kila ist eine extra klein gezüchtete Chihuahuahündin. Sie ist aktuell leider unser Sorgenkind im Tierheim. Kila hat neurologische Schäden, wodurch sie stark in der Bewegung, im Hören und im Sehen eingeschränkt ist. Kila lebt in ihrer eigenen Welt, dadurch bekommt sie von Umweltreizen, anderen Hunden oder Ähnlichem kaum etwas mit. Auch das Gassigehen ist mit ihr sehr schwierig, da sie kaum Muskulatur hat und sie sich durch die neurologischen Störung  andauernd im Kreise bewegt. Das Gassigehen beschränkt sich daher nur aufs Pipi machen, da sie im Bewegungsapparat eingeschränkt ist.
Man bräuchte für Kila einen sehr sicheren Ort zum Wohnen. Entweder ein eigenes Zimmer oder aber auch einen Laufstall, den man vielleicht mit ins Wohnzimmer stellen kann. In einem Laufstall fühlt sie sich wohl und sicher. Leider ist es nicht möglich, dass sie sich frei in der Wohnung oder im Haus bewegen kann.

 


Noel

Am 21.08.2020 kam unsere Hündin Faun als Abgabetier zu uns ins Tierheim. Nichtsahnend, dass sie ein Überraschungspaket ist.
Am 14.10.2020 kam uns Noel mit 9 weiteren Geschwisterchen auf die Welt. Diese haben allerdings alle schon ihr Zuhause gefunden.
Das Muttertier ist ein Griffon bleu de Gascogne, den Vater kennen wir nicht. Noel ist daher ein Jagdhund-Mix, der ausgewachsen etwa 35-40kg wiegen wird und eine Schulterhöhe von ca. 65cm erreichen wird.
Da es sich um einen Jagdhund handelt, sollte man sich auf jeden Fall Gedanken für eine ausreichende Auslastung machen.
Welpentypisch ist Noel sehr agil, verspielt, frech und relativ unerschrocken.
Erziehung und Konsequenz ist ganz wichtig.


Thilou *09.01.2019 männlich, kastriert (Mix) (reserviert)

Thilou kam über eine Tierheimkooperation zu uns. Er ist ein freundlicher, lebensfroher Hund. Er ist sehr agil und möchte Spaß am Leben haben. Ein so aktives Tier wie Thilou braucht aber eine konsequente und klare Führung, damit er nicht in Richtung Hyperaktivität abgleitet. Thilou ist sehr stur und probiert immer mal wieder seine Grenzen aus. Ihm muss man klare Ansagen machen, ansonsten nutzt er solche Möglichkeiten direkt aus. Daher ist Konsequenz das wichtigste! Thilou verteidigt Ressourcen, also alles was ihm wichtig ist. Thilou braucht defintiv hundeerfahrene Menschen.

Wer mit ihm aktiv werden will, wendet sich gerne an unser Tierpflegerteam.

 

 

 

 

 


Obama *01.08.2016 männlich, kastriert (Doggenmix)

Obama kam als Abgabehund wegen Veränderung der Lebensumstände ins Tierheim. Obama ist wenn er jemanden kennt, ein sehr menschenbezogener und kuschelbedürftiger Hund. Grundkommandos beherrscht Obama und er lässt sich auch sehr schnell beeindrucken. An der Leine läuft Obama sehr gut und achtet immer auf seinen Menschen.

Allerdings ist seine Größe nicht zu unterschätzen.
Andere Hunde stellen für Obama ein Problem da. Deshalb muss man beim Gassigehen immer sehr aufmerksam sein. Bei Näheren Infos melden Sie sich sehr gerne telefonisch im Tierheim.

               

 

 


Nisha *09.05.2016 weiblich, kastriert (Thai Ridgeback)

Nisha ist unser Pechvogel. Nisha war vor 3 Jahren schon einmal unser Gast. Leider haben sich die Lebensumstände ihrer Besitzer so gravierend verändert, dass Nisha nun erneut bei uns eingezogen ist. Wir hoffen für Nisha bald wieder ein Zuhause zu finden. Nisha sollte in einen Haushalt ohne Kinder kommen, wo man Zeit für sie und hat und ihr eine gute geistige und körperliche Auslastung anbieten kann. Die neuen Besitzer sollten an sich den Anspruch haben gute Rudelführer zu sein, so dass Nisha sich zurück lehnen kann und es ihren Menschen überlässt den Alltag zu regeln. Nisha testet immer wieder ihre Grenzen aus, daher ist auch bei ihr Konsequenz unglaublich wichtig! Auf ein Verbot reagiert sie mit Schnappen, daher müsste (zumindestens in der Anfangszeit wenn alles ausdiskutiert ist) mit Maulkorb trainiert werden.

 

 


Faun *02.05.2015 weiblich, unkastriert (Jagdhundmix)

Faun kam zusammen mit Eddy und Amun ins Tierheim, Faun ist sehr sozial im Umgang mit anderen Hunden. Davor lebte sie ausschließlich draußen, daher war sie früher nie an eine Wohnung gewöhnt. Faun liebt die Menschen und hält sich für ein Schosshündchen, wenn es um Schmuseeinheiten geht. Faun wäre auch ein guter Familienhund, auch Kinder wären für sie kein Problem.

 

     

     

   


Amun, *ca. 2018 männlich, unkastriert (Jagdhundmix)

Amun kam zusammen mit Eddy und Faun zu uns ins Tierheim. Er ist bei Menschen am unsichersten von den Dreien. Aber wenn er seine Menschen kennt, öffnet er sich und ist auch ein ziemlicher Schmuser. Amun braucht einen Menschen der ihn an Unvertrautes heran führt und ihn sichert. Man muss bei Amun damit rechnen, dass er sich bei einigem erschreckt, da er manches nicht kennt. Den Umgang mit anderen Hunden ist unser Amun gewöhnt, aber da er sich manchmal cooler gibt, als er ist, manövriert er sich schon mal in schwierige Situationen.


Wolfi *08.10.2014 männlich, unkastriert (belgischer Schäferhundmix)

Wolfi ist ein relativ ernsthafter Typ. Er ist sets wachsam und braucht ganz klare Struktur. Wer ihn führen will, muss sehr klar sein und solide Führungsqualitäten haben. Bei Wischi-waschi-Typen würde Wolfi sich nicht einmal anleinen lassen. Was Wolfi sehr schön zeigt, ist sein Wille zu lernen und sich bei Akzepetanz des Menschen stolz zu zeigen mit dem was er kann (Grundgehorsam).

 

 

 

 

 

 


Macchia

Macchia| Jack-Russel Mix | geboren am 25.06.2011  | männlich

Macchia kam am 04.01.2020 als Abgabehund zu uns ins Tierheim. Nun ist der Jack-Russel Mix auf der Suche, nach seinem neuen Zuhause.
Macchia ist misstrauisch gegenüber dem Menschen. Er möchte nicht viel von einem wissen. Ein Kuschelhund ist unser Macchia definitiv nicht. Für unseren Macchia suchen wir unbedingt hundeerfahrene Menschen. Wenn ihm etwas nicht passt oder man seiner Meinung nach etwas zu lange braucht, so wird er sehr ungemütlich und würde bei Konfrontation auch seine Zähne einsetzten. Er ist super verträglich mit Artgenossen, bei uns sitzt der tagsüber in einer Hundegruppe mit circa. 7 Hunden zusammen. Wir suchen für Macchia hundeerfahrene Menschen, ohne Kleinkinder.

Bei Interesse melden Sie sich sehr gerne telefonisch im Tierheim, wir beraten Sie gerne!

 


Lilou

Lilou| Bearded Collie | geboren am  17.04.2013 | weiblich kastriert

Lilou kam am 12.02.2020 als Abgabehund zu uns ins Tierheim.  Nun ist die schöne Hündin auf der Suche, nach ihrem neuen Zuhause. Lilou ist keine Anfängerhündin. Man sollte bereits hundeerfahren sein und bereit sein, mit ihr weiterhin zu arbeiten. Kleine Kinder sollte es in ihrem neuen Zuhause nicht geben, da sie bei ungewollten und hektischen Bewegungen die Tendenz zu schnappen hat. Mit anderen Hunden versteht sie sich bedingt, dies müsste man einfach ausprobieren. In einer Hundegruppe hat sie auf jeden Fall die Oberhand.

Wer unsere schöne Bearded Collie Hündin kennen lernen möchte, meldet sich doch sehr gerne telefonisch bei uns im Tierheim.


Page 1 of 212

"Die Tierheime übernehmen immer mehr staatliche Aufgaben ohne kostendeckende Erstattung. Die Kommunen nehmen jährlich über 250 Mio. Euro aus der Hundesteuer ein. Davon benötigen wir 20 Prozent als Rettungsschirm für Tierheime."

Wolfgang Apel, Ehrenpräsident des Deutschen Tierschutzbundes

Unsere Webseite verwendet cookies

Um das Angebot von www.tierheim-rastatt.de optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.