Jenny *ca. 2015 RESERVIERT

Unsere Jenny kam auf Grund eines schweren Schicksals zu uns ins Tierheim. Nun ist unsere hübsche Papillon Dame auf der Suche nach ihrem neuen Zuhause.

Jenny ist zu Beginn etwas schüchtern, taut aber nach kurzer Zeit auf. Sie ist sehr verschmust und genießt die Zeit mit ihren Menschen. Außerdem hat Jenny auch einen sehr „witzigen“ Charakter. Wenn man sie zum Spielen und toben animiert geht sie  darauf sehr schnell ein.

Grundgehorsam etc. muss mit ihr auf jeden Fall noch trainiert werden, aber Jenny kann auch sehr gerne zu Anfängern vermittelt werden. Kinder sind für Jenny auch kein Problem.

Wer unsere Jenny einmal kennenlernen möchte, meldet sich sehr gern telefonisch im Tierheim.

 

 


Leo *17.01.2023

Unser hübscher Rüde Leo kam am 12.10.2023 als Abgabehund zu uns ins Tierheim.

Leo ist ein sehr diskussionsfreudiger Hund, der dauerhaft seine Grenzen austestet. Daher benötig Leo hundeerfahrene Menschen, die ihm deutliche Grenzen aufzeigen, ansonsten versucht er auch seine Zähne ein zusetzen.

Bei einer klaren und konsequenten Führung, kann man mit ihm super arbeiten und man hat viel Freude mit ihm. Grundgehorsam wurde mit ihm aufgebaut- ist aber natürlich noch deutlich ausbaufähig. Menschen gegenüber ist er sehr offen und genießt Streicheleinheiten.

Kleinere Kinder und Katzen sollte es nicht geben.

Bei Interesse melden Sie sich sehr gerne telefonisch im Tierheim.

     

 


Balou *01.01.2015

Unser Malteser Balou kam am 15.06.2023 als Abgabehund zu uns ins Tierheim.

Balou ist ein eher gestresster Hund, der von alleine nur schwer zur Ruhe kommt. Seine Bezugspersonen können sein Erregungslevel aber schnell reduzieren, sodass er lernt Ruhe zu bewahren.

Balou sein größtes Problem ist eine mangelnde Frustrationstoleranz. Dies zeigt sich durch in die Leine beißen oder durch schnappen. Balou ist aber sehr gut beindruckbar, sodass sich an diesem Fehlverhalten gut arbeiten lässt. Hier ist auch Konsequenz und Souveränität der Bezugspersonen wichtig, dann lässt sich Balou sehr gut führen.

Mit anderen Hunden kommt er gut zurecht, er sitzt hier tagsüber mit drei anderen Hunden zusammen.

Bei Interesse melden Sie sich sehr gerne telefonisch im Tierheim.

 

 

 


Riko *20.09.2017

Unser hübscher Rüde Riko (kastriert)  kam am 04.07.2023 als Abgabehund zu uns ins Tierheim.

Riko kam zu uns, da die ehemalige Eigentümerin sehr unsicher im Umgang mit ihm wurde. Riko hat dies für sich genutzt  und die Führung übernommen und begann Frauchen zu beschützen.

Bei einer sicheren, konsequenten und klaren Führung zeigt sich so ein Verhalten jedoch nicht. So ist es auch möglich, an seinem Erzfeind an lockerer Leine vorbei zu gehen.

Ein sicherer Umgang der Bezugsperson ist hier Voraussetzung, damit keine Probleme auftreten. Wenn dies gegeben ist, ist Riko ein toller Hund, der klare Anweisungen gerne und gut umsetzt. Er ist zu seinen Menschen sehr aufmerksam und gut führbar.

Eine gute körpersprachliche Leinenführung ist auch hier wichtig, da er doch ordentlich Kraft hat. Dies  kann Riko aber sehr gut umsetzten. Ansonsten ist Riko verträglich und Menschen gegenüber sehr offen. Er nimmt Kuscheleinheiten sehr gerne an.

Wer Riko ein klares Zuhause bieten kann, meldet sich sehr gerne telefonisch im Tierheim.

 

 


Noct *29.08.2022

Unser Rüde (unkastriert) Noct kam am 19.06.2023 als Abgabehund zu uns ins Tierheim.

Noct hat bisher leider keinerlei Erziehung genossen. Er ist unfassbar stürmisch, zieht sehr stark an der Leine und kennt keine Grundkommandos. Mit anderen Hunden ist er sehr verträglich, er sitzt bei uns täglich mit einem anderen kastrierten Rüden zusammen.

Menschen gegenüber verhält er sich offen und sehr zugänglich, aber auch unfassbar stürmisch. Sein Erregungslevel hier im Tierheim ist sehr hoch, sodass man ihn nur schwer zur Ruhe bringen kann.

Die Erziehung und das Grundgehorsam muss man definitiv  gut in den Griff bekommen, damit er als euer Wegbegleiter ein entspanntes Leben führen kann.

Bei Interesse meldet euch sehr gerne telefonisch im Tierheim.

 

 


Taki *Ende 2021

Unser Malinois Taki kam am 16.11.2022 auf Grund einer behördlichen Auflage zu uns ins Tierheim. Der unkastrierte Rüde ist gültig geimpft und gechipt.

Taki muss von der Grunderziehung noch alles lernen. Sowohl Grundkommandos, als auch die Leinenführigkeit. Wenn man mit ihm draußen unterwegs ist, ist er wie in seinem eigenen Film und kaum ansprechbar. Zusätzlich ist er sehr sexuell orientiert und markiert alle paar Sekunden, dies lässt er sich aber auch ohne Widerworte verbieten. Taki bindet sich schnell an seine Bezugsperson und ist ihr gegenüber auch sehr offen. Taki ist im Tierheim sehr unterfordert, was man auch an seinem enorm hohem Erregungslevel merkt.

 

Mit Taki muss viel gearbeitet werden, aber dann ist er mit Sicherheit ein treuer Wegbegleiter.

   

 


Isi *14.02.2017

Unsere hübsche Mischlingshündin Isi ist auf der Suche nach ihrem neuen Zuhause. Sie ist am 14.02.2017 geboren und wiegt 21kg. Sie ist gültig geimpft, gechipt und nicht kastriert.

Isi ist ein sehr aktiver Hund, der gefordert werden möchte. Grundgehorsam ist noch ausbaufähig. Die Leinenführigkeit hingegen klappt ziemlich gut.

Auch Isi benötigt Menschen mit Erfahrung, da sie bei manchen Berührungen schnappt. (z.B. beim Geschirr anziehen). Auch hier müsste man zu Beginn mit Maulkorb solche Problematiken abarbeiten. Daher sollte es in ihrem neuen Zuhause keine kleinen Kinder geben.

Autofahren und Umweltreize wie ein Restaurantbesuch meistern sie gut.

Bei Interesse an Isi melden Sie sich sehr gerne telefonisch bei uns im Tierheim.

 

 


Bodo *Ende 2021

Bodos Weg führte am 23.05.2022 ins Tierheim, da er leider am Tor über Nacht angebunden wurde. Nun ist Bodo auf der Suche nach seinem neuen Zuhause. Er ist männlich, unkastriert und ein großer Mischling. Schätzungsweise dürfte Herdenschutzhund mit dabei sein.

Bodo ist auf der Suche nach Menschen, die bereits Hundeerfahrung haben und selbstbewusst und konsequent im Umgang sind. Eine konsequente Führung ist bei ihm unbedingt erforderlich, da er ansonsten sehr schnell überdreht. In der Wohnung drinnen kommt Bodo sehr schnell zur Ruhe und freut sich auch sehr über Schmuseeinheiten.

Grundgehorsam und Leinenführigkeit müssen mit ihm noch trainiert werden, aber er ist sehr lernwillig und zeigt sich da von seiner besten Seite.

Sein Territorium beschützt er vor fremden.

Bei Interesse melden Sie sich sehr gerne telefonisch bei uns im Tierheim.


Missi *2020

Unser Schäfer-Mix kam am 02.01.2022 als Fundhund zu uns ins Tierheim. Leider wurde sie nicht abgeholt und nun ist sie auf der Suche nach ihrem neuen Zuhause. Missi ist 2020 geboren, weiblich nicht kastriert.

Ihrem Alter entsprechend ist sie sehr ausdauernd und fit. Missi sitzt bei uns sowohl tagsüber als auch nachts mit einem kastrierten Rüden zusammen. Die beiden verstehen sich super und es wird auch ordentlich getobt und gespielt. Die Grunderziehung und die Leinenführigkeit müssen mit ihr noch aufgebessert werden.

Ein ruhiges, selbstsicheres und souveränes Auftreten der Bezugsperson ist sehr wichtig. Hektik und Verunsicherungen übertragen sich sehr schnell auf sie, wodurch sie mit knabbern an den Händen reagiert. Mit einem funktionierendem Verbot bekommt man dies aber auch wieder gut gestoppt.
Bei uns Tierpflegern zeigt sie so ein Verhalten auch nicht mehr. Missi ist ansonsten auch sehr anhänglich und verschmust.
Kleinere Kinder sollte es in ihrem neuen Zuhause auf Grund des vielen Trubels nicht geben. Größere dürften kein Problem sein.

Missi ist kein Hund, der sich in einer kleinen Wohnung wohlfühlen würde.


Csibesz *20.03.2015

Csibesz (männlich kastriert) kam am 23.06.2021 als Abgabehund zu uns ins Tierheim.
In seinem vorherigen Leben hat er leider keine klaren Grenzen und Regeln kennengelernt, sodass er ab einem gewissen Zeitpunkt das Regiment übernommen hat. Mit diesen neuen Verhaltensweisen (bellen, knurren, Zähne fletschen, Frauchen vor dem Mann beschützen) waren die Besitzer überfordert, sodass er bei uns abgegeben wurde.

Wenn man Csibesz ganz klar die Regeln und Grenzen zeigt, passt er sich seinem Menschen gut an und solch ein Verhalten tritt erst gar nicht auf. Seinen Bezugspersonen gegenüber hat Cszibes eine sehr starke Bindung.

Er ist super verträglich und ist auch fester Bestandteil unserer Hundegruppe.

 


Page 1 of 212

"Die Tierheime übernehmen immer mehr staatliche Aufgaben ohne kostendeckende Erstattung. Die Kommunen nehmen jährlich über 250 Mio. Euro aus der Hundesteuer ein. Davon benötigen wir 20 Prozent als Rettungsschirm für Tierheime."

Wolfgang Apel, Ehrenpräsident des Deutschen Tierschutzbundes

Unsere Webseite verwendet cookies

Um das Angebot von www.tierheim-rastatt.de optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.